Erneut Remis in Gladenbach

In ihrem 2. Saison-Wettkampf erzielte die 3. Mannschaft des SC Königsspringer Gladenbach bei der 5. Mannschaft der spielstarken Biebertaler Schachfreunde mit 2:2 ein verdientes Remis. Cedric Schirach brachte am 4. Brett als Führer der schwarzen Steine gegen Michael Koleber in einer taktisch überzeugend geführten Kurzpartie die Königsspringer in Führung, sein junger Gegner gab im 21. Zug auf.

Weiterlesen...

Königsspringer mit Auftakt-Remis

Zum Auftakt der Wettkampfsaison 2017 / 2018 hatte die 3. Mannschaft des SC Königsspringer Gladenbach das starke Team des SV Oberhessen Echzell 3 zu Gast. Joachim Gries brachte am 4. Brett nach einer knappen Stunde Spielzeit durch einen souveränen Sieg gegen Helmut Zymolka die Gastgeber 1:0 in Führung.

Weiterlesen...
  • 28.01.2018 | 14.00 | 2. Mannschaft
    Spiel gegen SC Heuchelheim 2
    Ort: Auswärtsspiel
  • 04.02.2018 | 14.00 | 3. Mannschaft
    Spiel gegen SK Marburg 1931/72 7
    Ort: Auswärtsspiel
  • 18.02.2018 | 14.00 | 2. Mannschaft
    Spiel gegen SK Marburg 1931/72 5
    Ort: Schlossgarten

Biebertaler gewinnt Schlossgarten-Cup

Allgemein | 05.10.2010

Auch in diesem Jahr fand der Gladenbacher Schlossgarten-Cup am Tag der Deutschen Einheit großen Anklang. Wie in den letzten Jahren konnten sich die Ausrichter des Gladenbacher Schachclubs über eine sehr rege Teilnahme am Turnier freuen.

Ein 50-köpfiges Feld kämpfte um den Wanderpokal, wobei die Spitze des Feldes sehr nah zusammenlag. Nach 7 Runden Schnellschach hatte der Biebertaler Schachfreund Frank Roeberg mit 5,5 Punkten die Nase vorn und konnte den Turniersieg für sich verbuchen, ohne eine Partie verloren zu haben. Punktgleich, aber mit der schlechteren Feinwertung belegten der Marburger Arnd Schmidt und der für Gießen spielende Peter Rudolph die Plätze 2 und 3. Auf den weiteren Preisrängen waren Alexander Lähnwitz von den Schachfreunden Biebertal und Till Mulch vom SK Herborn. Die Ratingpreise sicherten sich Stefan Paschkewitz vom Schachverein Laasphe in der Kategorie U1700 DWZ und der für Eschenburg spielende Rainer Deutsch in der Gruppe U1500 DWZ. Der Seniorenpreis ging an Gerhard Orwatsch mit 5 Punkten und dem 6. Platz insgesamt. Der Jugendliche Maxim Machlin von den Schachfreunden Anderssen Wetzlar konnte den Jugendpokal
entgegennehmen. Bester Gladenbacher und damit Vereinsmeister der „Königsspringer“ war Torben Klemp, der sich durch einen knappen Sieg in der letzten Runde mit 5 Punkten auf den 7. Platz vorschob.
Die Organisatoren konnten sich auch in diesem Jahr wieder bei Michael Lühs für die gute Bewirtung durch das Team des Schlossgartens und beim Sponsor, der VR-Bank Biedenkopf-Gladenbach eG, bedanken, ohne die das Turnier in dieser Form nicht stattfinden könnte.