Erneut Remis in Gladenbach

In ihrem 2. Saison-Wettkampf erzielte die 3. Mannschaft des SC Königsspringer Gladenbach bei der 5. Mannschaft der spielstarken Biebertaler Schachfreunde mit 2:2 ein verdientes Remis. Cedric Schirach brachte am 4. Brett als Führer der schwarzen Steine gegen Michael Koleber in einer taktisch überzeugend geführten Kurzpartie die Königsspringer in Führung, sein junger Gegner gab im 21. Zug auf.

Weiterlesen...

Königsspringer mit Auftakt-Remis

Zum Auftakt der Wettkampfsaison 2017 / 2018 hatte die 3. Mannschaft des SC Königsspringer Gladenbach das starke Team des SV Oberhessen Echzell 3 zu Gast. Joachim Gries brachte am 4. Brett nach einer knappen Stunde Spielzeit durch einen souveränen Sieg gegen Helmut Zymolka die Gastgeber 1:0 in Führung.

Weiterlesen...
  • 28.01.2018 | 14.00 | 2. Mannschaft
    Spiel gegen SC Heuchelheim 2
    Ort: Auswärtsspiel
  • 04.02.2018 | 14.00 | 3. Mannschaft
    Spiel gegen SK Marburg 1931/72 7
    Ort: Auswärtsspiel
  • 18.02.2018 | 14.00 | 2. Mannschaft
    Spiel gegen SK Marburg 1931/72 5
    Ort: Schlossgarten

Gerhard Orwatsch gewinnt Schlossgarten-Cup

Allgemein | 04.10.2011

Am Tag der Deutschen Einheit wurde der Schlossgarten-Cup, der traditionell im gleichnamigen Hotel ausgetragen wird, zum zehnten Mal ausgespielt. Der Gießener Gerhard Orwatsch hatte bei dem Turnier die besten Züge in petto und gewann das Turnier.


Die Ausrichter des Gladenbacher Schachclubs konnten sich auch beim zehnten Turnier über zahlreiche Teilnehmer freuen, die sich in gewohnt entspannter und freundschaftlicher Atmosphäre im königlichen Spiel messen wollten. Auch in diesem Jahr war das Teilnehmerfeld wieder stark besetzt. Die Spieler kämpften in 7 Runden nach Schweizer System um den Titel, bereits nach wenigen Runden kristallisierte sich eine Gruppe heraus, die sich bis zum Ende an der Spitze hielt. Den längsten Atem hatte dabei Gerhard Orwatsch vom SK 1858 Gießen, dem in der letzten Runde ein Remis gegen Vereinskamerad Peter Rudolph reichte, um sich den Titel zu sichern. Punktgleich, aber mit der schlechteren Feinwertung landeten Patrick Will vom SC Bad Nauheim und besagter Peter Rudolph auf den Plätzen 2 und 3.
Der DWZ-Preis bis 1800 ging an Torben Klemp vom von den heimischen Königsspringern. Damit sicherte er sich auch die Vereinsmeisterschaft, die ebenfalls beim Schlossgarten ausgespielt wird, der Titel geht an den besten Gladenbacher. Bester Spieler in der Kategorie U1600 DWZ wurde Michael Ciliox vom SC Eschenburg. Der letzte Ratingpreis ging an Steffen Will vom SC Bad Nauheim, für den besten Platz in der Klasse U1400. Den Ehrenpreis für den besten Senior im Turnier sicherte sich Ottomar Frenzel aus Stadtallendorf.
Auch in diesem Jahr verlief das Turnier zu vollster Zufriedenheit der Gladenbacher, da keinerlei Streitfälle zu schlichten waren. Die besondere Atmosphäre des Turniers verdanken die Gladenbacher vor allen Dingen dem Team des Schlossgartens um Michael Lühs, das die Teilnehmer gerne bewirtet, sowie die VR-Bank Gladenbach, die dieses Turnier finanziell unterstützt.