Königsspringer unterliegen Marburg

Im vorletzten Wettkampf der Saison unterlag die 3. Mannschaft des SC Königsspringer Gladenbach in der Kreisklasse dem Spitzenreiter und wahrscheinlichen Aufsteiger SK Marburg 6 zu Hause deutlich mit 0,5:3,5. Die Hausherren gerieten durch eine Niederlage des wacker kämpfenden jungen Cedric Schirach am 4. Brett frühzeitig in Rückstand.

Weiterlesen...

Biebertal und Königsspringer trennen sich remis

In der 7. Runde der Kreisklasse war die 3. Mannschaft zu Gast beim 4. Team der Biebertaler Schachfreunde. Nachwuchstalent Cedric Schirach nutzte die taktischen Schwächen seines jungen Gegners Michael Koleber konsequent aus und brachte durch seinen Sieg in einer Kurzpartie die Königsspringer 1:0 in Führung.

Weiterlesen...
  • 03.12.2017 | 14.00 | 2. Mannschaft
    Spiel gegen Schachfreunde Battenberg 2
    Ort: Schlossgarten
  • 08.12.2017 | 20.00 | Training
    Training - Monatsblitz
    Ort: tba
  • 10.12.2017 | 14.00 | 1. Mannschaft
    Spiel gegen SF Braunfels 2
    Ort: Auswärtsspiel

Bilanz der Königsspringer zweigeteilt

Allgemein | 31.12.2009

Der Schachklub Königsspringer Gladenbach zieht zum Ende des Jahres eine zweigeteilte Bilanz aus dem Vereinsgeschehen. Mit jeweils einer Mannschaft ist Gladenbach in der Bezirksoberliga und in der Kreisliga vertreten. Die erste Mannschaft kämpft in der laufenden Saison um den Klassenerhalt.

Mit nur einem Unentschieden aus vier Runden sind die Königsspringer unter Druck die nächsten Spiele im Jahr 2010 zu gewinnen, um die Klasse zu halten, jedoch war das Glück in den letzten beiden Spielen mit äußerst knappen Niederlagen nicht auf Gladenbacher Seite.

Die zweite Mannschaft hingegen sorgte in der laufenden Spielzeit für eine Sensation. Das neuaufgestellte Team gewann bisher jedes Spiel und ist damit unangefochten auf Platz 1 der Kreisklasse. Die Mannschaft wurde von Grund auf umstrukturiert und überraschte mit konstant guten Leistungen. Die Neuzugänge Daniel Schwichtenberg, Erwin Keller und Dr. Klaus Schmidt zeigten von Anfang an ihre Klasse und brachten sich so optimal in die Mannschaft ein. Mit 10 Punkten aus 5 Spielen ist die zweite Mannschaft nun der größte Anwärter auf den Meistertitel in der Kreisklasse.

Den Abschluss des Jahres bildete eine Reihe von Weihnachtsblitzturnieren der Nordvereine des Bezirks. Den Anfang bildeten die Gladenbacher und konnten damit einen insgesamt gelungenen Abschluss mit Schachfreunden anderer Vereine feiern. Bereits am zweiten Freitag im neuen Jahr beginnt wieder das Training der Gladenbacher, das dann immer freitags um 19.30 Uhr im ver.di-Bildungszentrum (Schlossallee 33) stattfindet. Zu den Trainingsabenden sind auch Nicht-Vereinsspieler und Interessierte herzlich eingeladen.